Coca Cola Life im Geschmackstest

Gestern hab ich mir mal ganz spontan im Coop (Supermarkt in der Schweiz) eine Cola Life gekauft und hab mir überlegt, euch über den Geschmack zu informieren. Kennt ihr die Coca Cola Life schon und gibt’s die bei euch überhaupt? Bei uns in der Schweiz ist die grüne Coke erst kürzlich (glaube sogar gestern) in den Handel gekommen. Falls ich da falsch informiert bin, klärt mich auf. ;)

Untitled design

Ich habe mich also an die schwarze Brause gewagt. Hier mein Fazit:

♥ Sprudel

– Cola Original und Cola Life sind da ziemlich gleich. Hab das aufgeführt, weil mir der Gehalt an Sprudel oder wie wir in der Schweiz sagen an „Blööterli“ sehr wichtig ist. Die richtige Menge an Sprudel entscheidet über den Erfrischungsgrad und den Ahhhh-Effekt. Oder nicht? Also für mich schon. :)

♥ Aussehen

– Ich finde beide Flaschen sehr ansprechend. Wenn man sie so nebeneinander sieht, wirkt die grüne Flasche ein wenig gewöhnungsbedürftig. Aber ich denke, dass liegt einfach daran, dass es wieder mal eine neue Sorte ist und man sich noch an’s Etikett gewöhnen muss.

♥ Süsse

– Die originale Cola ist ja recht süss, was man ja auch an ihr so schätzt. Die grüne Cola ist dagegen eher weniger süss, ich würde sagen einen Hauch weniger süss, aber sie schmeckt trotzdem noch extrem nach Cola und nicht nach etwas anderem. Was mich zum nächsten Punkt bringt.

7

♥ Nebengeschmack

– Bei der Coca Cola Light und bei Coca Cola Zero habe ich immer das Gefühl der Cola-Geschmack wurde total verfälscht. Die sind zwar trinkbar, schmecken aber nicht nach Cola. Und genau das war meine Befürchtung bei der Coca Cola Life… Aber ich wurde total überrascht! Die grüne Brause schmeckt total nach Cola und das gefällt mir extrem gut!

♥ Klebrigkeit

– Ich nenns mal Klebrigkeit, aber vielleicht kennst du das Gefühl: Im Sommer möchtest du was trinken und dich erfrischen, nimmst aber statt Wasser, was dich sicher viel mehr erfrischen würde, eine Cola. Du trinkst die Cola und dann hast du das klebrige autrocknende Gefühl im Hals- und Gaumenbereich. Und dann merkst du, dass du vielleicht doch ein Wasser hättest nehmen sollen. Naja, ich hoffe ihr versteht was ich meine. :D Auf jeden Fall gibt es diese süsse Klebrigkeit bei der grünen Coke nicht. Das liegt auch wohl daran, dass weniger Zucker enthalten ist.

♥ Kalorien etc.

– Die Cola Life soll nur 68 kcal auf 250 ml haben, das heisst 37 kcal weniger als das Original. Trotzdem möchte ich an dieser Stelle vermerken, dass es immer noch ein Süssgetränk ist. Nur weil es mit Steviol gesüsst ist, ist es nicht gesund. ;)

♥ Preis

– Im Moment ist die Coca Cola Life mit CHF 1.15 (während der Einführungs-Aktion) 15 Rappen günstiger als die normale Coke. Danach wird der Standart-Preis von CHF 1.30 eingeführt.

8

So vielleicht hab ich dich nun angeregt, die Coca Cola Life zu testen. Ich finde die Coca Cola Life nicht schlecht und würde sie mir auch bei Gelegenheit mal nachkaufen. Abe rnicht vergessen: Nur weil die Cola Life grün ist und mit Steviol gesüsst ist, ist sie nicht gesund oder gesünder. Es hat immernoch haufenweise Zucker drin.

Was haltest du von der neuen Sorte Cola? Kennst du sie schon und gibt’s die bei dir auch schon in den Geschäften? Schreib mir doch deine Meinung in die Kommentare.

 

Liebste Grüsse

Stéphie. ♥

 
Share this article:
 
 
 
More posts

14 thoughts on “Coca Cola Life im Geschmackstest

  • Interessant. Hier in Darmstadt, habe ich sie bis jetzt noch nicht gesehen und ich war gestern einkaufen :D, aber endlich mal jemand der auch der Meinung ist, dass bei Zero und Light total der Geschmack verfälscht wird, oft werde ich bei der Aussage schief angeschaut :D

  • Hallo liebes Stéphie,

    toller Bericht, danke dafür!

    Bei uns im Handel (D) habe ich diese noch nicht entdeckt, aber sobald ich sie finde wird direkt selbst probiert.
    Ich hätte ja gerne eine Alternative zu den aspartamhaltigen light Produkten gehabt von Coca Cola, jedoch hat dafür die grüne Cola ja schon wieder „zu viel“ Kalorien im Vergleich zu Light und Zero.

    Lieben Gruss
    Chiara

  • Hey,

    bei uns in Österreich (Wien) gibt es dieses Cola leider noch nicht. Bin gespannt bis ich es selbst kosten kann. Ich habe mal einen Blindtest zwischen Cola Zero, Cola Light und Cola gemacht und echt erschreckend war, es gab nur wenige die wirklich eindeutig es zuordnen konnte (Zwischen Cola Light und Zero hatten natürlich die Meisten Probleme)

    Liebe Grüße

  • Nachdem ich mir deinen Blogpost durchgelesen hatte, kaufte ich ebenfalls die Coca Cola Life. Auf mich macht die CC Life im Gegensatz zum „Original“ einen wässerigeren Eindruck, sie schmeckt nicht so süß wie die normale Coca Cola – und gerade das schätze ich an der Coca Cola Life. Was ich allerdings schade finde ist, dass die Coca Cola Life versucht, mit einem gesundem Image daherzukommen, obwohl sie immer noch ein gutes Stück Zucker in sich hat. Ich persönlich kaufe keine Cola Cola, bei der CC Life würde ich es mir zwar eher noch überlegen, doch erfrischt mich das einfache Leitungswasser immer noch am besten.

  • Ich habe die grüne Cola (so nenne ich sie mal) im letzten Jahr in London bereits gekostet und war jetzt nicht unbedingt angetan. Es schmeckt halt wirklich wie Cola, nicht anders. Wo ist da der Sinn? Nur weil es nicht mit Zucker gesüßt wurde sondern mit Stevia. Der Grund reicht mir ehrlich gesagt nicht aus um eine ganz „neue“ Sorte auf den Markt zu bringen, die ja gar nicht anders schmeckt.

    Aber ich finde deinen Vergleich sehr schön. Du hast alle Punkte aufgeklärt und erläutert. Das gefällt mir gut.

    • Danke für deinne Kommentar. Naja eine „grüne Sorte“ auf den Markt zu bringen, lohnt sich für Coca Cola schon. Es gibt so viele Menschen da draussen, die denken nur weil sie jetzt Cola Grün statt Original trinken, leben sie gesünder oder nehmen ab… Absatz werden sie sicher generieren. ;)

  • Ich bin bei der neuen Sorte ein wenig misstrauisch, da ich vor kurzem einen Artikel über Stevia gelesen habe, der nicht so positiv klang, also bin ich noch etwas skeptisch. Aber Cola sollte man sowieso immer nur in Maßen genießen :).

    Liebe Grüße,
    Sabrina

  • Dein Vergleich ist sehr interessant. Ich bin ein bekennender Cola Fan und die Zero oder light Version ist überhaupt nicht mein Ding. Genau wie du auch, finde ich, dass diese gar nicht nach Cola schmecken. Deshalb greife ich immer nur zur klassischen Cola. Und natürlich weiß ich auch, dass dies nicht das Hauptgetränk sein soll.

    Die grüne Version habe ich bei uns noch nicht entdeckt. Ich würde sie mir aus Neugier kaufen und vielleicht komme ich auch zu dem Entschluss, dass sie zwar gut ist, aber das „Original“ nicht ersetzen kann :)

    Liebe Grüße
    Mimi

  • Gründe Verpackung, Stevia – unterstützt Cola jetzt den Öko-Lifestyle? =D
    Ich glaube, für mich wäre das aus prizip nicht. Ich trinke cola nur beim weggehen und wenn nichts anderes gutes da ist. Aaaaaaaaaber wenn es zu der kalorienreduzierung durch stevia und nichr durch aspartam gekommen ist, finde ich das echt super! das zeug ist nömlich echt nicht lecker und nicht gesund :D

    Btw, schönes Design, gefällt mir echt gut! :)

    Liebe Grüße,
    alex

  • Ich hab mir die grüne Cola (wie ich sie gerne nenne^^) kürzlich auch mal testhalber gekauft und ich muss sagen, dass ich sie gar nicht mal sooo übel finde. Ich bleib dann aber künftig doch weiter bei den Zero-Getränken – allen voran bei Wasser ;)
    Liebe Grüße
    Dila

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.