Istanbul Outfits im Vergleich

Ich bin mit der Erwartung nach Istanbul gegangen, dass alle Frauen total verhüllt herumlaufen und das man von Hidschab bis Burka alles sieht. So wie man sich hald streng gläubige Musliminnen vorstellt, oder? Flasch gedacht. Denn grösstenteils findet man in Istanbul neben Touristen ganz normal und europäisch angezogene Muslime. Auf der einen Seite war ich total positiv überrascht, auf der Anderen hab ich mir die muslimischen Outfits schon ein bischen spezieller vorgestellt.

Schon vor unserer Reise habe ich mir viele Gedanken gemacht, wie ich kleiden soll und dort herumlaufen werde. Ich hab mich darauf vorbereitet, dass ich immer in langen Hosen oder Röcken unterwegs sein werde und so wenig Haut wie möglich zeigen werde. Daran habe ich mich auch gehalten. Es war manchmal unfassbar schwer, weil es einfach brutal heiss war, aber wäre aus Respekt nie in Hotpants durch Istanbul gelaufen. Oder sehe ich das total falsch? :)

1

Hier trage ich meinen Maxirock von Newyorker, ein weisses Trägershirt von H&M, meine heissgeliebte Jeansjacke von Company’s, meine H&M Ballerinas und meinen neuen Rucksack von ZARA. Den Rucksack findet ihr warscheinlich noch. :) Dazu meine Cateye-Sonnenbrille von Vero Moda. :)

4

5

Für unseren Moscheebesuch hab ich mir ein leichtes Outfit ausgesucht. Luftige Stoffhosen von H&M, dazu ein dünnes Shirt und ein Tuch auf dem Kopf, welches ich irgendwie um mich gewickelt hab. :) Ungewohnt mich so mit dem Kopftuch zu sehen! Wie ich auch schon in meinem Istanbul-Reisebericht geschrieben habe, haben sich viele gar nicht auf den Moscheebesuch vorbereitet. Es sind Frauen und Mädchen in den knappesten Hotpants angestanden und haben dann noch hinterfragt, wieso sie sich jetzt verhüllen müssen… Also manchmal muss man sich doch fragen, was sich andere Menschen dabei denken. ;)

2

3

Also für alle, die nach Istanbul gehen. Macht euch nicht so viele Gedanken um eure Outfits wie ich. Ihr könnt ganz normal rumlaufen. :) Nur wenn ihr in die Moschee oder an sonst einen religiösen Ort geht, dann zieht euch bitte was an. ;)

Ich wünsch euch ein schönes Wochenende.

Shop this look!(2)

 
Share this article:
 
 
 
More posts

2 thoughts on “Istanbul Outfits im Vergleich

  • Hi Stephi,

    lustig, ich war Ende Juni in Istanbul und mir ging es ganz genau wie dir. Ich hab mir im Vorfeld auch enorm viele Gedanken darüber gemacht, was ich dort anziehen kann und was nicht. Besonders, weil wenige Tage vor meiner Reise dorthin auch noch der Ramadan begonnen hatte. Ich habe mir extra vorrangig längere Klamotten mitgenommen (und musste dann sehr schwitzen^^) und für den Moschee-Besuch hatte ich einen großen Loop-Schal, den man sich auch gut über den Kopf ziehen konnte. Ich hatte im Vorfeld gelesen, dass man gerade im Ramadan noch mehr als sonst darauf achten sollte, sich anständig zu kleiden. Und dass man währen dieser Zeit es in der Öffentlichkeit tagsüber auch vermeiden sollte zu essen, zu trinken und zu rauchen. Tja und dann kam ich in Istanbul an und musstse feststellen, dass alles was ich gelesen hatte, völlig für die Katz war. Ich hab extrem viele türkische Leute gesehen (besonders Händler auf dem Basar), die trotz Ramadan zusammen gesessen sind, Tee getrunken haben, ihre Zigarettchen geraucht haben. Und auch von den Klamotten, die die Menschen auf der Straße so trugen, hatte ich überhaupt nicht den Eindruck, in einem muslimischen Land zu sein. Fast war ich ein bisschen enttäuscht. Da will man sich anpassen und sich respektvoll kleiden und verhalten und dann wars erst nix.
    Liebe Grüße
    Mini.Me.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.