Titelbild_Upcycling
 
 

#justDIYchallenge – Nagellackflaschen Upcycling

 

Die liebe Jule hat mir in ihrem letzten #justDIYchallenge-Post die Aufgabe „Glas Upcycling“ gestellt. Da musste ich ganz ganz lange studieren, bis ich wusste, was ich machen sollte. Aber plötzlich kam mir die zündende Idee: Was macht man aus alten Nagellacken?

Ich hab mir kurzer Hand vier alte Nagellacke geschnappt und angefangen zu überlegen. Die waren entweder ausgetrocknet oder einfach sooo uralt, dass ich mich gut von ihnen trennen konnte. Aber zuerst muss mal alles raus, was drin ist. Und das geht so!

1

  1. Wenn der Lack noch flüssig ist so gut es geht in einen Plastiksack ausleeren.
  2. Gebt einen klitze kleinen Schluck Nagellackentferner in das Fläschchen (lasst unbedingt das Kügelchen drin!). Füllt es zu einem Viertel voll mit Nagellackentferner und dann gut schütteln (ca. 2 Minuten).
  3. Wiederholt Schritt zwei bis der grösste Teil vom Nagellack draussen ist. Je nach dem wie alt der Nagellack ist oder wie eingetrocknet er ist, braucht ihr da 2-3 Anläufe.
  4. Um das Fläschchen ganz zu reinigen nehmt ihr nun ein Wattestäbchen zur Hilfe. Tränkt das mit Nagellack entferner und säubert die Ecken vom Fläschen. Ausserdem könnt ihr die Etiketten aussen abziehen und falls sie klebrige Rückstände hinterlassen sollten, könnt ihr die ebenfals mit Nagellackentferner beseitigen.
  5. Nun spühlt ihr alles noch mit Wasser ab.
  6. Je nachdem was ihr draus machen wollt, könnt ihr noch den Pinsel vom Deckel abschneiden. Das geht ganz leicht, ist nur ein dünnes Stück Plastik. :)

2

Nun was kann man alles mit diesen leeren Fläschchen machen? Mein Vorschlag: Bewahrt kleine Sachen drin auf. Ich nerv mich zum Beispiel zu Tode, wenn ich die Rückstücke meiner Ohrringe nicht mehr finde! Ahhh, nur wenn ich daran denke, reg ich mich schon wieder auf. :D Die pack ich jetzt in das leere Nagellackfläschchen. Und wenn ich mal wieder einen Verschluss brauch, schüttel ich mir einen aus dem Fläschchen raus. :D Genial oder?

Oder wie wär’s mit einer kleinen Botschaft in der Flasche? Sozusagen eine Flaschen-Post. ;D Ich finde das kommt auch super als Geschenk an. Schreib einfach deine Gutscheinnachricht auf ein kleines Zettelchen und steck es in dein Fläschchen. :) Nicht nur für Nagellack-Freaks geeignet. :)

Was ihr auch daraus machen könntet, wäre zum Beispiel eine klitze kleine Blumenvase. Zum Beispiel für einen Hamsterkäfig. :D Spass bei Seite, sieht sicher super süss aus. :)

4

Zusätzlich hat mich die Organisier-Lust gepackt. Aus einer alten Salat-Saucen-Flasche hab ich eine Aufbewahrungsmöglichkeit für meine Bobby Pins gemacht. :D So liegen die nicht in der ganzen Wohnung rum und ich kann sie einfach in’s Glas schmeissen.

3

Übrigens hat die liebe Kira ebenfalls was zum Thema gebastelt! Schaut doch vorbei! Und wenn du auch Lust hast bei der Challenge mitzumachen, dann let’s go. :D

So liebe Jule, hier ist deine Aufgabe für den nächsten Monat: Ich würde gerne ein Projekt sehen, wo du mit Bildern arbeitest. Egal ob Fotos, selber malen, gekauft, was auch immer. Überrasch uns. :)

Ich hoffe ich konnte euch eine interessante Art der Wiederverwendung zeigen. Was macht ihr so aus euren alten Nagellacken? :)

Shop this look!(2)

 
Share this article:
 
 
 
More posts

8 thoughts on “#justDIYchallenge – Nagellackflaschen Upcycling

  • Das ist echt eine super coole Idee. Ich bin bis jetzt noch nie auf die Idee gekommen Nagellack Flaschen wieder zu verwenden. Dabei sieht das auch noch echt süß aus! Und die Idee für die Haarspangen finde ich auch echt super! Ist dir gelungen.
    Bei mir liegen einfach in jeder Ecke Spangen rum und wenn ich dann plötzlich ganz dringend welche brauche finde ich auf einmal nirgendwo eine mehr :D

    Liebe Grüße
    Franzi

  • Was für eine niedliche Idee! Da ich mir erst seit Ende 2014 wieder die Nägel lackiere (kein Witz!), habe ich derzeit noch keine alten Nagellackfläschchen. Aber ich werde mal im Freundeskreis herumfragen, da ich deinen Vorschlag mit der „Flaschenpost“ für Geschenkgutscheine aufgreifen möchte. Danke für den tollen Tipp!

    Herzliche Grüße

    Sissi

  • Ohje, seitdem ich mir die Nägel machen lasse benutze ich meine eigenen Lacke gar nicht mehr…
    Da sollte ich mal aussortieren und einige schöne Fläschchen vielleicht wiederverwenden.
    So habe ich vielleicht direkt mehr Platz im Schrank :D

    Schöne Idee,
    Liebe Grüße
    Mary

  • Das ist ja echt eine tolle Idee! Bei mir sind vor kurzem erst etliche Nagellackflaschen in den Müll gewandert, aber als Aufbewahrung find ich sie dann doch ganz praktisch.
    Die Salatflasche für die Bobby Pins find ich allerdings noch besser. Ich hab sie momentan in ner Schublade, aber da lege ich sie oft doch nicht hin zurück und so liegen sie auf allen Tischen und Kommoden … :D
    Liebe Grüße!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.